• Spätschicht ArchiPHYSIK

Spätschicht ArchiPHYSIK – Nachweis für Nachhaltigkeit

Von der energetischen bis zur ökologischen Gebäudebewertung

Ein Gebäude verbraucht Fläche, Energie und Rohstoffe – der Energieaufwand für die Produktion und den Transport der Baumaterialien, für die Errichtung selbst, sowie für die Nutzung und Instandhaltung. Für nachhaltige und zukunftsorientierte Gebäude wird die Wahl der Baumaterialien zunehmend wichtiger, da die Herstellung von Bauprodukten einen hohen Energieaufwand erfordern.
Mit ArchiPHYSIK können neben der Energiebilanzaufstellung für Gebäude auch ökologische Bewertungen durchgeführt werden. Der Ökoindex (OI3) bewertet die Qualität sämtlicher Materialien, die in einem Gebäude eingesetzt werden. Dieser Index kann für einzelne Baustoffe und Bauteilkonstruktionen sowie für das gesamte Gebäude berechnet werden.

In unserer Spätschicht gehen folgende Expertinnen und Experten auf diese Thematik ein:
• DI Mag. Cristina Florit – IBO (Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie)
• Mag. Hildegund Figl – baubook GmbH
• DI Markus Dörn – A-NULL Development GmbH
• DI Patrick Schopfhauser – Hnik Hempel Meler ZT GmbH

Unsere Gastvortragenden informieren einerseits detaillierter über Potenziale der Bewertungen, andererseits zeigen Sie, welche Nachweise Sie mit ArchiPHYSIK erstellen können, die für eine Gebäudebewertung mit klimaaktiv erfordert werden.

Termin
Wann? Donnerstag, 03. Februar 2022
17:00 Uhr
Wo? Online via Zoom
Anmeldung

Aufzeichnung zum Nachsehen

Spätschicht verpasst? Kein Problem – wir haben sie für Sie aufgezeichnet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Auswahl wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.